24. November 2017  
Tabelle
Damen Platzierung
1.   Deutschland
2.   Niederlande
3.   Frankreich
4.   Tschechien
5.   Weissrussland
6.   Litauen
7.   Österreich
8.   Russland
9.   Australien
10.   Südafrika
11.   Trinidad & Tobago
12.   Mexiko

» Endspiel   » Platz 3   » 1. HF   » 2. HF   » Platz 5-12  

Spiel um Platz 5:
Weissrussland - Litauen 4:1 (3:1)
Litauen erwischte einen guten Start und ging bereits nach 3 Minuten in Führung durch ein Feldtor von Virginija Caikauskiene (LTU 10). Anschließend konnten jedoch die Weißrussinnen ihre Überlegenheit ausspielen und siegten mit 4:1. Somit belegt Weißrussland Platz 5 und Litauen Platz 6.
Spiel um Platz 7:
Österreich - Russland 4:1 (2:0)
Die Damen aus Österreichen ließen nichts anbrennen in ihrem Spiel um Platz 7. Sie dominierten ihren Gegner aus Russland von der ersten Minute an und gingen mit zwei kurzen Ecken von Irene Balek (AUT 10) in Führung. Nach 40 Minuten gewannen die Österreicherinnen verdient mit 4:1 und überließen den Russinnen nur den 8. Platz.
Spiel um Platz 9:
Australien - Südafrika 4:1 (3:0)
Die Partie zwischen den in der Vorrunde fünftplatzierten Teams gewannen die Australierinnen dank einer starken Offensivleistung und vier Feldtoren. Südafrika kam nur zu einem späten Siebenmeter-Tor und musste sich mit dem zehnten Platz begnügen.
Spiel um Platz 11:
Trinidad & Tobago - Mexiko 11:1 (5:0)
Der Titel für die "Mittelamerikanische Meisterschaft" ging an die Damen aus Trinidad und Tobago. Mit einer guten Chancenauswertung und einer schlechten Offensivleistung der Mexikanerinnen kamen die Damen aus der Karibik leicht und locker zu einem 11:1. Die Mexikanerinnen verabschiedeten sich mit nur vier erzielten Toren aus dem Turnier, während sich die Exotinnen aus Trinidad über ihren ersten Sieg freuen konnten.

Berichte
» Damen Gruppe A
» Damen Gruppe B
» Herren Gruppe A
» Herren Gruppe B
» Damen Finale
» Herren Finale

Damen Finale
Halbfinale:
» NED-CZE   5:1
» GER-FRA   12:2
Platzierungsspiele:
» TRI-MEX   11:1
» AUS-RSA   4:1
» AUT-RUS   4:1
» BLR-LTU   4:1
» CZE-FRA   1:3
» NED-GER   2:5
© 2002, 2003 VVI • Impressum