16. Dezember 2017  
Tabelle
Damen Platzierung
1.   Deutschland
2.   Niederlande
3.   Frankreich
4.   Tschechien
5.   Weissrussland
6.   Litauen
7.   Österreich
8.   Russland
9.   Australien
10.   Südafrika
11.   Trinidad & Tobago
12.   Mexiko

» Endspiel   » Platz 3   » 1. HF   » 2. HF   » Platz 5-12

Endspiel:
Niederlande - Deuschland 2:5 (1:3)
Deutschland gewinnt verdient mit 5:2 gegen die Niederlande, die bis zum Ende gekämpft und dem Publikum ein spannendes Finale beschert haben.
Offensive begannen die deutschen Damen das Finale gegen ihre Gegnerinnen aus den Niederlanden. Es war Franziska Gude (GER 32), die nach vier Minuten das erste Tor dieser Partie erzielte. Die Niederländerinnen kämpften und vereitelten so manch deutsche Chance. Nichtsdestotrotz bauten Anneke Böhmert (GER 14) und Natasche Keller (GER 7) die Führung in der 16. und 17. Minute weiter aus. In derselben Minute jedoch gelang es den Niederlanden durch ein Feldtor von Miek van Geenhuizen (NEL 5) den Anschlusstreffer zum 1:3 Halbzeitstand zu erzielen.
Wiederum Miek van Geenhuizen (NEL 5) erzielte nur 3 Minuten nach Wiederanpfiff das 2:3 und erhielt somit die niederländischen Hoffnungen auf den Titel bestehen. In den folgenden 10 Minuten fanden die niederländischen Damen sehr gut ins Spiel und Deutschland musste manches Mal den Schusskreis gegen die gegnerische Offensive verteidigen. Franziska Gude (GER 32) und Natascha Keller (GER 7) erlösten das deutsche Team und die 7.000 Fans in der Halle mit zwei Treffern zum 2:5 Endtstand.
Somit sind die deutschen Damen der erste Hallen-Hockey Weltmeister.

Berichte
» Damen Gruppe A
» Damen Gruppe B
» Herren Gruppe A
» Herren Gruppe B
» Damen Finale
» Herren Finale

Damen Finale
Halbfinale:
» NED-CZE   5:1
» GER-FRA   12:2
Platzierungsspiele:
» TRI-MEX   11:1
» AUS-RSA   4:1
» AUT-RUS   4:1
» BLR-LTU   4:1
» CZE-FRA   1:3
» NED-GER   2:5
© 2002, 2003 VVI • Impressum