16. Dezember 2017  
Tabelle
Herren Gruppe A
  S G Tore P
1.   Deutschland 5 5 59:13 15
2.   Schweiz 5 3 37:21 9
3.   Kanada 5 2 24:25 8
4.   Tschechien 5 2 34:22 7
5.   Russland 5 1 10:37 4
6.   Neuseeland 5 0 4:50 0

» Tag 3   » Tag 2   » Tag 1

Schweiz mit einem Punkt vor Kanada
Deutschland ungeschlagen vorn, der zweite Platz in Gruppe A zwischen der Schweiz und Kanada hart umkämpft. Schließlich konnten sich die Schweizer über das Erreichen des Halbfinales gegen Polen. Ein heißer Dank ging dabei an die Nachbarn aus Deutschland, die auch im letzten Spiel gegen Kanada die Zügel nicht schleifen ließen und den Eidgenossen damit Schützenhilfe leisteten.
Russland hatte zu Tagesbeginn keine Probleme mit den Neuseeländern. Einen erneut schwache Angriffsleistung der Kiwis ermöglichte den Russen einen 5:0-Sieg. Allerdings mussten die Russen bis zur 34. Minute auf das vorentscheidende 3:0 warten.
Auch die Schweiz ließ den Neuseeländern keine Chance. Mit 11:2 wahrten die Schweizer ihre Chance auf den Halbfinaleinzug. Die Kiwis gehen dagegen mit fünf Niederlagen und einem Torverhältnis von 4:50 in das Spiel um Platz elf.
Die Tschechen gewannen ihr letztes Vorrundenspiel gegen Russland deutlich mit 11:2 und werden folglich als Tabellenvierter am Samstag um den siebten Platz spielen.
Die deutschen Herren bleiben durch einen 11:4-Sieg gegen Kanada weiterhin in der Halle ungeschlagen. Die Kanadier spielten gut mit, hatten aber keine Chance gegen den deutschen Angriffswirbel.

Berichte
» Damen Gruppe A
» Damen Gruppe B
» Herren Gruppe A
» Herren Gruppe B
» Damen Finale
» Herren Finale

Herren Gruppe A
» SUI-CZE   9:5
» NZL-GER   0:17
» RUS-CAN   3:3
» CAN-SUI   5:4
» CZE-NZL   10:0
» GER-RUS   16:0
» CAN-NZL   7:2
» CZE-GER   3:6
» RUS-SUI   0:7
» GER-SUI   9:6
» CZE-CAN   5:5
» RUS-NZL   5:0
» SUI-NZL   11:2
» RUS-CZE   2:11
» GER-CAN   11:4
© 2002, 2003 VVI • Impressum