16. Dezember 2017  
Tabelle
Damen Gruppe B
  S G Tore P
1.   Niederlande 5 5 37:6 15
2.   Frankreich 5 4 22:9 12
3.   Litauen 5 3 23:10 9
4.   Russland 5 2 17:15 6
5.   Südafrika 5 1 12:28 3
6.   Mexiko 5 0 3:46 0

» Tag 3   » Tag 2   » Tag 1

Niederlande und Frankreich im Halbfinale
Mitfavorit Niederlande setzte sich in Gruppe B mit fünf Siegen souverän durch und qualifizierten sich für das Halbfinale gegen Tschechien am Samstag. Nur gegen die Französinnen wurde war das Spiel spannend bis zum Schluß. Den zweiten Platz und die Halbfinalteilnahme sicherte sich Frankreich mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Südafrika. Die Französinnen müssen am Samstag den schweren Gang gegen die deutschen damen antreten. Litauen musste mit dem undankbaren dritten Platz vorlieb nehmen.
Gegen Frankreich waren die Niederländerinnen erstmals richtig gefordert. Fünf Minuten vor Ende des Spiels erzielten die Französinnen den Anschluss zum 2:3, bevor die niederländische Goalgetterin Janneke Schopman das Spiel mit einem Feldtor entschied.
Litauen war mit 5:1 siegreich gegen Russland. Die Litauerinnen führten bereits zur Halbzeit mit 3:0 und behielten fast bis zur Schlußsirene ihre weiße Weste. Doch die Russinnen konnten noch den Ehrentreffer erzielen.
Wiederum ohne Siegchance gingen die Mexikanerinnen gegen die Niederlande vom Feld. Mit 0:15 unterlagen sie dem Tabellenführer.
Die Französinnen konnten sich einmal mehr bei Peggy Bergere bedanken. Die 24-Jährige traf im entscheidenden Spiel gegen Südafrika (6:2) vier Mal und sicherte ihrem Team den zweiten Platz und damit den Einzug in die Runde der letzten Vier.

Berichte
» Damen Gruppe A
» Damen Gruppe B
» Herren Gruppe A
» Herren Gruppe B
» Damen Finale
» Herren Finale

Damen Gruppe B
» NED-RUS   5:1
» LTU-RSA   5:0
» FRA-MEX   9:1
» MEX-RSA   1:8
» LTU-NED   3:6
» RUS-FRA   1:2
» RSA-NED   0:7
» RUS-MEX   5:1
» LTU-FRA   1:3
» RUS-RSA   9:2
» LTU-MEX   9:0
» FRA-NED   2:4
» LTU-RUS   5:1
» NED-MEX   15:0
» FRA-RSA   6:2
© 2002, 2003 VVI • Impressum